Zum Inhalt springen
Offenes Gespräch zum "Niedersächsischen Weg" mit Olaf Lies in Lenthe

14. September 2020: „Der Niedersächsische Weg“ – Besuch des Umweltministers Olaf Lies in Lenthe

Auf meine Einladung hin war letzten Donnerstag Minister Olaf Lies in Lenthe zu Besuch und stand im Anschluss für ein offenes Gespräch zum Niedersächsischen Weg allen Bürger_Innen zur Verfügung. Ziel des Gespräches war es, alle Interessierten über den Niedersächsischen Weg aufzuklären und zu informieren.

Ich freue mich, dass trotz Corona-Bedingungen rund 50 Besucher_Innen, darunter auch Vertreter_Innen von BUND, NABU und Landwirte den Weg ins Untergut gefunden haben.

📄 Kurze Info: Der Niedersächsische Weg – Gemeinsam für Natur-, Arten- und Gewässerschutz - ist eine gemeinsame Vereinbarung , welche unter anderem durch die Niedersächsischen Ministerien für Umwelt und Landwirtschaft, dem NABU, dem BUND, dem Landvolk sowie der Landwirtschaftskammer vereinbart worden ist. 🚜🌱🐝

Der Niedersächsische Weg umfasst derzeit ein 15-Punkte-Maßnahmenpaket, das von allen Akteuren gemeinsam erarbeitet wurde und zum Ziel hat, die Interessen des Umweltschutzes und der Landwirtschaft in Einklang zu bringen. Alle Akteure sind bereit gewesen, einen Kompromiss zu schließen und es ist unsere Aufgabe, das Maßnahmenpaket nun umzusetzen. Am morgigen Montag findet die erste Beratung zum „Niedersächsischen Weg“ im Planum statt. Ende des Jahres bzw. spätestens Anfang des nächsten Jahres sollen Gesetze und Verordnungen vom Landtag beschlossen werden. Innerhalb der ersten Jahre stehen 350 Mio. Euro zur Unterstützung der Maßnahmen zur Verfügung. Außerdem will das Land jährlich weitere 100 Mio. Euro zur Verfügung stellen.

Das offene Gespräch zwischen Politik, Bürger_Innen sowie Vertreter_Innen von Umweltverbänden und Landwirten hat wieder ergeben, dass Umgang, Verständnis und eine gesunde Gesprächskultur zwischen allen Parteien ein wichtiges Instrument ist, um gemeinsam für eine bessere Welt zu kämpfen. 🌍 🌱

Ich würde es mir wünschen, dass der „Niedersächsische Weg“ bundesweit als Vorreiter gesehen werden könnte und dies als als Paradebeispiel für die Bundespolitik gesehen werden kann.

Ich bedanke mich bei allen Gästen, bei meinem Kollegen und Minister Olaf Lies für sein Kommen und insbesondere bei Familie von Richthofen die Ausrichten im Untergut. ☺️

Vorherige Meldung: Das Schuljahr 2020 hat begonnen

Alle Meldungen